Cosum Box

Der erste Prototyp einer Cosum Box.

 

Fertig, in den jeweils 10 Fächern vorn und auf der Hinterseite werden Dinge wie Plastik- und Papiertüten, Jutebeutel oder Magazine nicht mehr weggeworfen sondern wiederverwendet. Coool, oder?
  1. Idee: Die Cosum-Box ist ein Sammel-Regal für Wiederverwendbares wie Bücher, Geschenkpapier, Geschirr, Schmierpapier, Pappe, Kerzenwachs, Holzreste, Pflanzenerde, Pflanzentöpfe, Stoffe, Kleidung und Dinge, die reparier-, verschenk- oder verleihbar sind.  Eine oder mehrere Personen sorgen regelmäßig dafür, dass sie ordentlich und sauber bleibt.
  2. Inspiration: Freeboxen (In vielen sozialen Projekten und Wohnhäusern sind Freeboxes aufgestellt, die nach demselben Prinzip funktionieren wie ein Umsonstladen). Öffentliche Bücherschränke / Bücherboxx. / Fairteiler von Foodsharing
  3. Vorteile: Die Cosum-Box ist eine Alternative für die Abfalltonne. Oft landen gute Dinge im Müll. Mit einer Cosum-Box müssen Dinge nicht mehr neben eine Abfalltonne gestellt werden, sondern können in der Cosum-Box abgelegt werden. Als Weiterentwicklung der Freeboxen hat sie eine bessere Regalkonstruktion, systematischere Fächer, die Nutzungsregeln sind verständlicher formuliert und die Aufstellung ist mit den Hausinhabern sowie Entsorgungsfirmen abgesprochen.

Gesucht. Ein Standort für die Cosum Box.

Wollst du Müll vermeiden und Ressourcen besser nutzen? Dann kannst du die Cosum Box testen und uns Tipps geben, wie wir die Cosum Box weiterentwickeln sollen.

Kennst du einen Standort, an dem du gemeinsam mit Nachbarn* unsere 1. Cosum Box für mehrere Monate nutzen möchtest, dann sag uns Bescheid nikolai(aet)cosum.de